Mittwoch, 18. November 2015

[Rezension] OPUS - Die Begegnung

Titel: OPUS - Die Begegnung
Autor/in: Senta Richter
Verlag: CreateSpace Independent Publishing
Format: eBook & Taschenbuch
Seiten: 450

Klappentext:
Bist du bereit, für eine aussichtslose Liebe alles zu riskieren? »Man sieht sich immer zweimal im Leben«, prophezeit Marie ihrer besten Freundin. »Quatsch!«, widerspricht Ludmilla. »Darauf kann ich gut verzichten. Der Typ hat definitiv einen Dachschaden.« Kurze Zeit später stößt sie jedoch schon wieder mit dem arroganten wie anziehenden Abel zusammen. Seine grünen Eisaugen bringen sie vollkommen durcheinander. Aber warum macht er so ein Geheimnis aus seiner Herkunft? Von wem wird er verfolgt? Und welche Bedeutung hat das merkwürdige Tattoo auf seiner Brust? Die Wahrheit sprengt die Grenzen ihrer Vorstellungskraft – und bringt nicht nur sie selbst in große Gefahr.


Meinung:
Über Instagram habe ich von „OPUS - die Begegnung“ erfahren, denn dort habe ich den Account von Senta Richter abbonniert. Ihre Beiträge über ihr Buch haben mich neugierig gemacht und schließlich habe ich es mir als eBook gekauft.
Ich bin von einer typischen Liebesgeschichte zwischen einem Mädchen und einem Kerl ausgegangen, bei der es ein paar Hindernisse gibt, aber zum Schluss alles "Friede, Freude, Eierkuchen" ist. Genau solche Handlungen lese ich sehr gerne und finde ich auch immer wieder schön. Mit der Vermutung, dass es eine typische Liebesgeschichte ist, liege ich zwar nicht falsch, aber diese Geschichte ist so viel mehr. Besonders ist sie anders! Aber anders heißt nicht, dass sie schlecht ist. Im Gegenteil.
Es beginnt mit einem Prolog, mit dem man allerdings erstmal nichts anfangen kann. Es werden keine Namen genannt und man weiß auch in den folgenden Kapitel überhaupt nicht was es mit dem Geschehnis im Prolog auf sich hat.
Die ganze Zeit wollte ich heraus finden, was mit dem Kerl los ist, warum er auftaucht und plötzlich wieder verschwindet. Und was hat es mit dem anderen Kerl auf sich?
Nach und nach erfährt man schließlich, auf eine sehr spannende Weise, was da gerade in Ludmillas Leben passiert und was es mit dem geheimnisvollen Abel auf sich hat. Und ich kann euch sagen es ist unglaublich, aber keines Weges unglaubwürdig! Generell ist das Buch auch mit Niederschlägen ausgestattet, die das ganze noch realistischer machen!
Das Ende ist ein absoluter Cliffhanger, der Lust auf mehr macht, denn man möchte unbedingt wissen wie es nun weiter geht.
Weiter möchte ich nichts schreiben, da ich befürchte, dass ich dann doch in einen Rausch verfalle und hier vielleicht noch Spoilern werde! :0 und das möchte ich nun wirklich nicht.
Ich wünsche euch wirklich sehr viel Spaß mit diesem tollen Buch.
PS. Ich fand das Buch so toll, dass es auch unbedingt noch einen Platz in meinem Regal haben musste. Somit habe ich nun das eBook und eine persönlich signierte Ausgabe von OPUS in meinem Bücherregal stehen!

Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen