Samstag, 16. April 2016

[Rezension] Die drei Königinnen

Titel: Die drei Königinnen - Ein neuer Fall für Sherlock Holmes
Autor/in: Anthony Horowitz
Verlag: Insel
Format: eBook
Seiten: 54
Genre: Krimi

Klappentext:
Zunächst scheint es sich um einen Einbruch zu handeln, als ein junger Mann erschossen aufgefunden wird und der Hausherr die Tat gesteht. Aber dann wird der Fall immer rätselhafter: Was hat es mit den drei verschwundenen Queen Victoria-Figürchen auf sich? Und wieso haben die Nachbarn nichts gehört? Inspector Jones von Scotland Yard sucht in seiner Verzweiflung Rat bei Sherlock Holmes, und dank der bewährten Unterstützung durch Dr. Watson gelingt es dem Meisterdetektiv in kürzester Zeit, die verwirrenden Puzzleteile zu sortieren und dem staunenden Inspektor ein kaltblütiges Verbrechen zu enthüllen.



Meinung:
Das ist mein aller erstes Buch über Sherlock Holmes und ich muss sagen, dass ich nie so denken könnte, wie er. Im Nachhinein klingt das wirklich logisch und ist nachvollziehbar, aber auf diesen Lösungsweg würde ich niemals kommen.

Bewertung:
    



Hogwarts-Challenge:
Da es ein Krimi ist, ist die Monatsaufgabe erfüllt (25 Punkte). Ich teile es in das Fach "Wahrsagen" ein, da Sherlock schon mit kleinen Details den Fall löst (10 Punkte). Ebenso ordne ich das Buch in das Fach "Zauberkunst" ein, da sich ein Ehepaar der Gesellschaft gegenüber anders gibt als es wirklich ist (10 Punkte).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen