Samstag, 9. Juli 2016

[Rezension] Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Titel: Glück ist, wenn man trotzdem liebt
Autor/in: Petra Hülsmann
Verlag: Bastei Lübbe
Format: Taschenbuch
Seiten: 400

Klappentext:
Es gibt Dinge, die Isabelle absolut heilig sind: ihre Daily Soap. Ihre Arbeit in einem schönen Blumenladen. Und das tägliche Mittagessen im Restaurant gegenüber. Überraschungen in ihrem geregelten Leben kann sie gar nicht leiden. Doch dann wird "ihr" Restaurant von dem ambitionierten Koch Jens übernommen - und der weigert sich nicht nur, ihr Lieblingsgericht zuzubereiten, sondern sorgt auch sonst für Chaos in Isabelles wohlgeordneter Welt. Während sie alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken versucht, ahnt sie aber schon bald, dass es vielleicht gerade die Überraschungen sind, die ihr Leben reicher machen ...


Meinung:
Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, man ist sofort Mitten in Isabelles Leben. Der Schreibstil ist schön locker und leicht und somit perfekt für ein paar sommerliche Lesestunden.
Schon gleich am Anfang erfährt man natürlich auch schon ihren ersten "Schicksalsschlag". Mr. Lee, der Besitzer eines Restaurants direkt gegenüber von ihrem Job, bei dem sie immer ihre Nudelsuppe isst, hat geschlossen. Jetzt befindet sich dort ein neues Restaurant, aber das möchte Isa nicht wahrhaben, sie möchte ihre Nudelsuppe bei Mr. Lee essen und nicht irgendein Süppchen à la Jens. So lernt man dann auch Jens kennen, den Besitzer des neuen Restaurants und auch zugleich der Koch. Die Art und Weise, wie die beiden miteinander kommunizieren ist sehr unterhaltsam und nicht nur einen Lacher wert!
Insgesamt sind die Charaktere alle sehr herzlich und man schließt sie sofort ins Herz. Über Isabelle kann man sich manchmal aufregen, mal über sie lachen und dann wieder mal in den Arm nehmen, man erlebt eben all ihre Gefühle mit und man kommt sich vor, wie jemand aus ihrem engsten Freundeskreis.
Die ganze Geschichte ist sehr sommerlich und romantisch, ab und zu bekommt man auch Heißhunger auf das Schokomalheur! Zum Glück ist das Rezept im hinteren Teil zu finden! *-*
Natürlich gibt es immer mal wieder ein paar Rückschläge, aber genau das macht das Buch so realistisch.

Ich empfehle dieses Buch von Herzen weiter. :)

Bewertung:



Hogwarts-Challenge:
Dieses Buch erfüllt das Monatsthema Freundschaft, Isa trifft sich regelmäßig mit ihren Freunden und es ist ihr sehr wichtig, deren Meinungen zu hören und dass sie sich nicht gegenseitig aus den Augen verlieren. Ebenso werden in dem Buch ich neue Freundschaften geknüpft. (25 Punkte). Ich ordne dieses Buch den Fächern Kräuterkunst und Zaubertränke zu.
Isa arbeitet in einem Blumenladen und kennt sich somit mit Blumen und Pflanzen jeglicher Art sehr gut aus. Jens hingegen ist Koch und weiß, wie er seine Zutaten einzusetzen hat bzw, wie er es zubereiten muss, damit seine Kundschaft auf Wolke 7 schwebt, wie Isa bei seinem Schokoladenmalheur. (20 Punkte)
Das Buch hat 400 Seiten. (5 Punkte)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen