Donnerstag, 5. Januar 2017

[Rezension] Das Haus vom Stein

Titel: Das Haus vom Stein - Das Juwel - Eine Story
Autor/in: Amy Ewing
Verlag: Fischer Verlage
Format: eBook
Seiten: 68

Klappentext:
Als Raven bei der Auktion ersteigert wird, weiß sie sofort, dass es nicht gutgehen wird. Und als sie im Palast der Gräfin ankommt, findet Raven bald heraus, dass die Gräfin weniger an einem Baby interessiert ist, als daran, mit Ravens Körper und Verstand zu experimentieren. Raven kann nur auf eine Fluchtmöglichkeit hoffen – und darauf, Violet wiederzusehen. Während all dessen, was sie durchleiden muss, erinnert sie sich selbst stets daran, dass sie Raven Stirling ist und niemandem gehört.


Meinung:
Letztes Jahr habe ich den ersten Teil der Trilogie gelesen und war absolut angetan, da es eine sehr außergewöhnliche Story ist.
Die Story nun aus der Sicht einer anderen Surrogat zu lesen interessiert mich natürlich brennend, denn es kann nicht überall gleich ablaufen und vor allem bekommt jeder etwas anderes mit.
Daher musste ich diese kurze Story zeitnah verschlingen. Und das habe ich auch.
Es ist wie erwartet absolut spannend und sogar anders, als das Leben von Violet.
Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht!

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen